60plus Oberbayern

Foto von Bertram Hacker

...bei 60plus-Oberbayern. Schön, dass Sie uns besuchen.

Auf diesen Seiten finden Sie alles über unsere politische Arbeit, unsere Ziele und die handelnden Personen dahinter. Machen Sie sich selbst ein Bild von uns und - wenn Sie sich angesprochen fühlen - auch gerne mit. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr

Bertram Hacker
Vorsitzender

Die Besuchergruppe der SPD AG 60plus mit Bergmann Anton Leinweber vor dem Bergwerksmuseum

Die Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD Bad Tölz-Wolfratshausen hat am 10. November das Bergwerksmuseum in Penzberg besucht. Das kleine Museum, erbaut und eingerichtet von ehemaligen Bergleuten mit originalgetreuen Streckenausbauten, Signalstationen, einer simulierten Sprengung usw. vermitteln ein realistisches Bild des Arbeitslebens untertage.

Die Führung von Anton Leinweber (2. von rechts auf dem Foto), einem Bergmann der bis zur Schließung des Bergwerks 1966 dort gearbeitet hat, war hochinteressant und hat alle 13 Besucherinnen und Besucher aus Kochel, Greiling, Geretsried und Wolfratshausen schwer beeindruckt. Respekt vor dieser schweren und gefährlichen Arbeit!

mehr…

Politischer Dienstag mit Ruth Waldmann, Mdl

von 60plus München
15. November 2016

Ruth Waldmann, Mitglied des bayrischen Landtages berichtete in der "Politischen Dienstagsrunde" über ihre Tätigkeit als Landtagsabgeordnete in den Ausschüssen für Arbeit, Soziales, Familie, Jugend und Integration sowie im Ausschuss für Gesundheit und Pflege.

Prognose: Bis 2050 leben ca. 10 Millionen über 80-Jährige in Deutschland. Daher machen Investitionen in eine barrierefreie Zukunft Sinn. Barrierefreiheit ist Voraussetzung für Inklusion. Der öffentliche Raum muss für ALLE zugänglich gemacht werden. Dazu verpflichtet auch die UN-Behindertenrechtskonvention ("Behinderung" neu definiert als "Teilhabebedarf")!

Ministerpräsident Seehofer kündigte im Nov. 2013 in einer Regierungserklärung an: "Bayern ist in 10 Jahren barrierefrei!"

Der entsprechende Bedarf wurde von Ministerin Müller zunächst auf Investitionen in Höhe von 1,5 - 1,7 Mrd. EUR beziffert. Danach wurden stark reduzierte Forderungen bekannt, es folgte ein "Aktionsplan" ohne konkrete Maßnamepakete und die Konzentration auf drei "Modellregionen". Bis heute ist Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäude nicht standardmäßig umgesetzt. Ruth Waldmann erarbeitete daraufhin gemeinsam mit Experten eine Interpellation mit 270 Einzelfragen für den Landtag. Heute wirbt die Staatsregierung für ein Signet "BY barrierefrei", das allerdings nicht mit belastbaren Kriterien hinterlegt ist; es gibt von der SPD eine gleichnamige Broschüre in einfacher Sprache.

Die Abgeordnete ist mit dem bisher Erreichten nicht zufrieden: "Die Staatsregierung sollte wirklich mit aller Kraft am Ziel 'Barrierefreiheit' arbeiten und die entsprechende Finanzierung genehmigen."

mehr…

Bundestagskandidaten 2017 aus Oberbayern

Mitten in den Vorbereitungen zur Bundestagswahl 2017 hatten die Delegierten der SPD Oberbayern am 15. Oktober in Ismaningn die Qual der Wahl und legten die Reihenfolge der 15 Bewerberinnen und Bewerber aus den Bundeswahlkreisen fest.

An den Anfang ihres Vorschlags für die bayerische Landesliste setzte die SPD Oberbayern dabei ihren Vorsitzenden Ewald Schurer aus Ebersberg. Die Liste der Bewerberinnen führt die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe Dr. Bärbel Kofler (Traunstrein) an.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 10.01.2017, 15:00 – 17:00 Uhr
    Neuwahlen des Vorstandes der AG 60plus München | mehr…
  • 24.01.2017
    AG 60plus Bad Tölz-Wolfratshausen: Neuwahl des Vorstands | mehr…
  • 26.01.2017
    Vorstandssitzung 60+ Oberbayern | mehr…

Alle Termine